aktuell

Insolvenzfactoring

Immer wieder scheitern Sanierungen im Unternehmen an fehlenden finanziellen Mitteln. Oft hängt das mit dem späten Eingestehen einer Krise zusammen: Über Monate hinweg macht das Management am Rande des wirtschaftlichen Abgrunds nach dem Prinzip Hoffnung weiter. Verloren gehen dabei nicht nur der Handlungsspielraum, sondern auch finanzielle Reserven und die wertvolle Substanz des Unternehmens.

Die Bereitstellung zusätzlicher Gelder über bankenübliche Wege ist in der Sanierung nicht einfach: Die Hausbank ist im Verfahren meist einer der Hauptgläubiger und kann demnach keine zusätzlichen Kreditlinien anbieten. Seit Einführung von Basel II und III unterliegen Banken zudem strengeren Regularien, sodass sie bereits bei Engagements in wirtschaftlichen Schieflagen kaum frei entscheiden können.

Alternative Finanzierungen, die bonitätsunabhängig und schnell einsetzbar sind, werden in diesen Situationen oft zum Rettungsanker. Sale-and-lease-back – das Heben stiller Reserven durch den Verkauf und das Zurückleasen gebrauchter Maschinen – oder die Forderungsfinanzierung Factoring gehören zu den Modellen, die zum Einsatz kommen können.

Forderungsankauf stärkt Liquidität

Die spezielle Form des Insolvenzfactoring soll Mittelständlern die Betriebsfortführung und den Weg aus der Krise erleichtern. Die neu entstehenden Forderungen aus Lieferungen und Leistungen werden dabei fortlaufend angekauft, meist im eröffneten Insolvenzverfahren, unter bestimmten Bedingungen auch im vorläufigen.

In der Praxis funktioniert das wie folgt: Der Geschäftsbetrieb läuft im Verfahren weiter, das Unternehmen produziert und verkauft oder setzt Dienstleistungen für seine Kunden um. Nach erfolgter Lieferung und Leistung wird in der Regel die Rechnung erstellt. Während diese an den Kunden geht, erhält der Factor eine Kopie und überweist den Großteil des Rechnungsbetrags innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Der Betrieb erhält somit schnell frische Liquidität. In der Regel werden 80 bis 90 Prozent bevorschusst, je nach Branche und Geschäftsmodell – die restliche Summe ist ein Sicherheitseinbehalt, falls es zum Beispiel eine Einrede zur Rechnung gibt. Eine Einrede ist ein Widerspruch des Kunden zur Rechnung, wenn diese aus seiner Sicht nicht korrekt ist. Mögliche Gründe sind fehlerhafte Lieferungen, defekte Ware, ein falscher Rechnungsbetrag.

Der Differenzbetrag in Höhe von zehn bis 20 Prozent wird abzüglich der Gebühr überwiesen, sobald sein Kunde die Forderung beglichen hat. Umgesetzt wird ein Full-Service-Factoring: Dabei übernimmt der Factor neben der Vorfinanzierung auch den Ausfallschutz der Forderungen und das Debitorenmanagement inklusive des oft zeitaufwändigen Mahnwesens. Ziehen alle Beteiligten an einem Strang, kann der Beginn der Auszahlung drei bis fünf Werktage nach Erstanfrage erfolgen.

Keine zusätzlichen Sicherheiten nötig

Zusätzliche Sicherheiten werden nicht benötigt. Zudem ist die Finanzierung in vielen Branchen einsetzbar: im produzierenden Gewerbe, in der Transport- und Logistikbranche, im Großhandel, bei Druckereien, in der Zeitarbeit, bei Sicherheitsfirmen oder sonstigen Dienstleistungsunternehmen.

Fazit

Die Liquidität wird dank Factoring im Verfahren dauerhaft gestärkt und steht für das Umsetzen von Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung. Viele Unternehmen erhalten so überhaupt erst die Möglichkeit einer Reorganisation und eines Neustarts am Markt.

Sie haben Bedarf, sprechen Sie uns an, wir haben die passende Lösung!

Unterlagen für Insolvenzfactoring

  • Eröffnungsbeschluss des Insolvenzgerichts
  • Bestallungsurkunde des Insolvenzverwalters
  • Berichte des (vorl.) Insolvenzverwalters an das Gericht
  • Je nach Verfahrensstand Sanierungsgutachten mit positiver Fortführungsprognose bzw. einen Insolvenzplan
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung
  • Wirtschaftliche Unterlagen nach Absprache
  • Weitere Unterlagen sind im Einzelfall je nach Situation möglich

Sie sind interessiert an einem Angebot?

Testen Sie unser Angebot noch heute!

Warum ist HRP Ihr richtiger Partner 
im Bereich Forderungs- und Finanzierungs-management?

Als Fach- und Spezialmakler stehen wir in ständigem und engem Kontakt 
 zu allen Anbietern von Kautionsversicherungen. 
Nutzen Sie diesen Vorteil, durch uns 
die bestmöglichen Konditionen und Bedingungen zu erhalten. 

Sie haben Fragen

Rufen Sie uns an: 06023 94776-0
Gerne rufen wir Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück: CALL BACK

Einkaufsfinanzierung online

  • Einkaufsrahmen bis 30.000 EUR 
    Weitere Informationen finden Sie Online-Einkaufsfinanzierung finden Sie hier.

  • Einkaufsrahmen bis 200.000 EUR
    Weitere Informationen finden Sie Online-Einkaufsfinanzierung finden Sie hier.

Einzelauskunft

Sie suchen nach Informationen über aktuellen oder zukünftigen Handels-/ Geschäftspartner. Möchten aber keinen Rahmenvertrag abschließen, sondern von Einzelfall zu Einzelfall. Auf der Webseite der atevis Aktiengesellschaft Einzelauskunft finden Sie die Lösung. 

Mietbürgschaft

Mietaval von Euler Hermes 

Oftmals auch  Mietbürgschaft genannt. Das Mietavale von Euler Hermes ist die Alternative. 

Investitionsgüterkreditversicherung

Bei langen Forderungslaufzeiten, bis zu 60 Monaten, für Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau unverzichtbar. Sprechen Sie uns an, wir haben die passende Lösung. 

Sichern Sie ihr Vermögen ab!

Sie sind Unternehmer?

  • Nicht alle wirtschaftlichen Risiken Ihrer Firma können Sie planen und beeinflussen.
  • Sie haben bei der Gestaltung der Rechtsform Ihres Unternehmens eine haftungsbegrenzende Form gewählt?

Die Bank bekommt Sie wieder in die Haftung! Persönliche Bürgschaft für Ihre Firmenkredite?

Wenn Sie mehr wissen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Kreditversicherung

  • Absicherung politischer u. wirtschaftlicher Risiken
  • weltweit
  • branchenunabhängig

Factoring

  • Verkauf von Forderungen
  • Wachstum finanzieren
  • 100% Delkredereschutz

Einkaufs-/Auftragsfinanzierung

  • neue Finanzierungslinien
  • alternativ und bankenunabhängig
  • projektbezogen

Eigen-/Beteiligungskapital

  • Unternehmensnachfolge
  • Gesellschafterwechsel
  • Unternehmenswachstum

Bleiben Sie informiert - mit hrp aktuell!

Aktuell

Nutzen Sie unsere HRP-Markt- und Produktinformationen

Newsletter

Melden Sie sich gleich bei unserem HRP-Newsletter an!

Glossar

Fachbegriffe erklärt

News

Aktuelle Infos zu Finanzierungs- und Forderungsmanagement

Erklärvideos

Weitere Informationen für Sie als Videoclips

Weitere Angebote

Exportgarantien des Bundes

Factoring bedeutet Forderungen verkaufen

Factoring ist die bankenunabhängige Alternative, um zukünftiges Wachstum zu finanzieren.

Factoringangebot für Freiberufler und Kleinunternehmen
 

  • Alles wird online abgewickelt. Sie haben Interesse?
  • Hier geht es zu FLEXPayment

Factoringangebot für Unternehmen bis zu einem Jahresumsatz von 5 Mio. EUR 

Werbung von Unternehmen