Zum Hauptinhalt springen


Coronapandemie

Covid19

 

Coronapandemie

Covid19

Warenkverkehr gesichert

Schutzschirm für Lieferantenkredite bleibt aufgespannt

Ein Schutzschirm in Milliardenhöhe soll die Lieferketten in Deutschland und weltweit schützen. Durch Garantien des Bundes können Kreditversicherer bestehende Deckungszusagen aufrechterhalten und neue übernehmen - trotz großer Ausfallrisiken. Die Bundesregierung und die Kreditversicherer verlängern den gemeinsamen Schutzschirm bis zum 30. Juni 2021.siehe dazu Meldung der Bundesregierung - hier der LINK.

Kreditversicherer und Bundesregierung sichern gemeinsam die Lieferketten der deutschen Wirtschaft. Die Bundesregierung spannt gemeinsam mit den deutschen Kreditversicherern einen Schutzschirm, um die Geschäftsbeziehungen der deutschen Wirtschaft in der Corona-Pandemie abzusichern.

Kreditversicherer decken rund 15 Prozent der deutschen Exporte. Die Vereinbarung mit dem Bund ermöglicht es den Kreditversicherern, ihren Kunden weiterhin Kreditlimite im bestehenden Umfang von rund 400 Milliarden Euro zur Verfügung zu stellen. Durch eine Garantie des Bundes können sie dabei höhere Risiken eingehen als es durch die tatsächliche Risikobewertung gerechtfertigt wäre. Das stabilisiert die Lieferketten, verhindert Kettenreaktionen und sichert das Vertrauen in die Stabilität der Wirtschaft.

"Kreditversicherer und Bundesregierung sichern gemeinsam die Lieferketten der deutschen Wirtschaft"
Originalmeldung: GDV - Hier der LINK dazu.

Versicherungswirtschaft plädiert für privatstaatilchen Schutzschirm - Wenn sie mehr dazu wissen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

  • Was sagt Euler Hermes zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.
     
  • Was sagt Atradius zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.
     
  • Was sagt Coface zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.
     
  • Was sagt die R+V Versicherung zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.
     
  • Was sagt Zurich zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.
     
  • Was sagt AIG zur Coronapandemie - klicken Sie bitte hier.