Zum Hauptinhalt springen


iBanFirst

Fremdwährungen

 

Kooperationspartner von Wir sicher Sie ab

Digitale Plattform für Transaktionen in Fremdwährungen

iBanFirst bietet eine digitale Plattform für Transaktionen in Fremdwährungen

Das europäische FinTech-Unternehmen iBanFirst wurde 2013 in Belgien gegründet, unterhält Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden.
Anfang 2021 eröffnete iBanFirst einen Standort in München, um den wichtigsten europäischen Mittelstandsmarkt bei seinen globalen Transaktionen umfassend zu unterstützen.

  • Bezahlung von Lieferanten im Ausland
  • Empfang von Zahlungen in fremder Währung
  • Währungsrisiko absichern

iBanFirst wendet sich ganz gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen

Diese vertrauen oft bei der Durchführung globaler Geschäfte und der Abwicklung ihrer Transaktionen auf den Euro. Ihre weltweiten Partner haben dadurch oft das komplette Wechselkursrisiko. Zudem verfügen viele Geschäftspartner über keinen Zugang zu kompetitiven Währungsmärkten – und erhalten entsprechend schlechte Wechselkurse. Um ihre Gewinnmarge zu retten, erhöhen diese dann ihre Preise oder verzichten lieber ganz auf den Handel.

Unternehmen aus Deutschland scheuen ihrerseits aber nicht selten die Abwicklung in der Landeswährung ihrer Lieferanten, da diese oft erheblichen Schwankungen unterliegt – und die Gewinnmarge deutlich schmelzen lässt. Weiterhin führen die Verästelungen und Transparenzdefizite bei komplexen internationalen Finanztransaktionen dazu, dass der Geldfluss kaum nachvollzogen werden kann und oft lange Wartezeiten entstehen. Die dauerhafte und zuverlässige Beseitigung der Handels-Hindernisse, die sich aus der oben genannten Situation sowohl für Im- als auch für Exporteure ergeben, steht im Zentrum des Leistungsangebots von iBanFirst.

Als zugelassenes Zahlungsinstitut vereinfacht iBanFirst über eine zentrale Service-Plattform die Transaktionsabwicklung und sichert das Währungsrisiko umfassend ab. Die Erstellung eines iBanFirst-Kontos ist einfach und innerhalb kürzester Zeit durchführbar. Transaktionen lassen sich schnell und günstig in über 30 Währungen und mit 240 Ländern abwickeln.

Über eine zentrale, intuitiv bedienbare Plattform lässt sich das gesamte Spektrum an Devisentransaktionen steuern und durchführen: Auslandszahlungen senden und empfangen, Gelder zu einem bekannten Wechselkurs tauschen, Cash-Management im Blick behalten. iBanFirst verfolgt dabei ein faires, übersichtliches und absolut wettbewerbsfähiges Preismodell. Ihre Erfahrungen im internationalen Finanzgeschäft haben die Verantwortlichen bei iBanFirst dazu veranlasst, besonderes Augenmerk auf Schnelligkeit und Transparenz zu legen. Die Stationen des Geldflusses sowie die jeweils geltenden Konditionen werden auf einem übersichtlichen Dashboard angezeigt, der Benutzer entscheidet selbst über den besten – und kostengünstigsten – Zeitpunkt für die Transaktionsausführung.

Das Alleinstellungsmerkmal von iBanFirst wird durch den sogenannten "Payment Tracker" weiter geschärft:

  • Ähnlich komfortabel und aussagekräftig, wie eine moderne Paketverfolgungs-App erlaubt der Payment Tracker, jederzeit den Verlauf einer Transaktion zu prüfen und mit dem Geschäftspartner zu teilen.

Sie haben Interesse

Sie haben Interesse an einem Angebot und bitten um Kontaktaufnahme - iBanFirst ist Ihr internationaler Finanzpartner, dem Sie vertrauen können!

Mit einem Mausklick zur iBanFirst Kontoeröffnung

Lösungen für Ihren internationalen Zahlungsverkehr

    Aktuelle Analysen zum Devisenmarkt, Wirtschaftsnachrichten sowie fundierte Einblicke in den Finanz- und Fintech-Sektor:

    Weitere Informationen zu iBanFirst - pdf-Format zum download